GEDANKENVORARBEITER.

Das Team der Gedankenfabrik bewegt und empowert Unternehmen, Marken und deren Mitarbeiter, die entscheidenden nächsten Schritte in der digitalen Transformation zu gehen und sich erfolgreich neu zu erfinden.

Karl Krainer
Karl Krainer Gedankenfabrik
Karl Krainer, Gründer und Chief Thinker, sieht in der Gedankenfabrik einen neuen Reinvention-Beratungsansatz im digitalen Zeitalter. Er verbindet reichlich „pre-digital Erfahrung“ bei P&G, Apollinaris & Schweppes und Coca-Cola mit digital Experience in Führungspositionen bei eBay und Google sowie als Managing Director in einigen Start-ups (Dealtime, Seatwave, radio.de). Mit diesem Know-how berät er seit 2010 Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene. [Kontakt]

David Fauck
David-Fauck-Gedankenfabrik
David Fauck als Digital Marketing Officer verbindet seine Erfahrung in der digitalen Welt mit fundiertem Marketing Know-how. Nach seinem Studium in England (International Marketing & E-Commerce) war er bei zanox, dem führenden Netzwerk für Performance- Advertising Europas, federführend für das internationale Online-Marketing verantwortlich. Er berät Unternehmen im Bereich Digital Advertising, in der Online-Kommunikation, zu Omni-Channel-Strategien sowie rund um den Bereich Content Marketing und Social Media. [Kontakt]

Dunja Weber-Schaudinn

Als Brand Builder der Gedankenfabrik berät Dunja Weber-Schaudinn Unternehmen im Aufbau von Marken und dem Entwickeln von zukunftsorientierten Kommunikations- und Mediakonzepten. Ihre Expertise beruht auf langjährigen Erfahrungen auf Unternehmensseite mit Schwerpunkt auf der Internetbranche, in der Unternehmensberatung und im Agenturbereich. [Kontakt]

Prof. Dr. Ute Rademacher

Ute Rademacher ist Marketing Psychologist mit langjähriger Expertise in der psychologischen Marketing- und Konsumentenforschung. Für global agierende Unternehmen ist sie in europäischen Märkten, aber auch Emerging Markets wie Südafrika, Ghana und Kenya forscherisch aktiv. Die promovierte Kommunikationspsychologin versteht sich als Übersetzerin zwischen den Ideen und Zielen des Marketings und dem Denken, Erleben und Entscheiden von Konsumenten, das selten allein rationalen Kriterien folgt, sondern einer eigenen Logik: der Psycho-Logik. Unzählige Fallbeispiele in ganz unterschiedlichen Branchen brachte sie zu der Überzeugung, dass Marketing nur mit einem tiefen und fundierten Verständnis der Nutzer zu erfolgreichen und starke Marken führt.

Jana Ahlers

Jana Ahlers unterstützt als Young Digital Talent der Gedankenfabrik Konzepte und Ideen aus einer frischen Perspektive weiterzuentwickeln. Dabei hilft vor allem ihr Interesse an Design, Gestaltung und Marketingkommunikation.

Stephanie Anne Kathrin Frank

Als Director of Big Ideas entwickelt Stephanie bei der Gedankenfabrik kreative Leitideen. Sie begreift Unternehmen und Marken dabei nicht nur als Absender singulärer Kommunikationsmaßnahmen, sondern als Akteure eines interdisziplinären Spielfelds. Sie stellt Zusammenhänge her, zeigt Perspektiven auf und entwickelt Kommunikationsstrategien, die diese nachhaltig unterstützen. Viel wichtiger aber: Sie interessiert sich nach dem Aufstehen nie für ihre Hits von gestern, sondern immer nur für die von morgen. In der festen Überzeugung, dass Kreative, die sich an alte Erfolge – und alte Erfolgsrezepte klammern, Unternehmen im (post-)digitalen Zeitalter nicht voranbringen werden.

Thomas Löw

Thomas Löw fühlt sich als Director of Innovation an der Schnittstelle zwischen Technologie und Marketing besonders wohl. Er ist in der Lage die Chancen von innovativen Entwicklungen zu erkennen und diese in Nutzwerte für Kunden zu übersetzen. Ein besonderes Interesse hat er dabei an digitalen Medienentwicklungen sowie Influencer Marketing.

Martin Schmoll

Martin Schmoll sieht Rot. Als China Connector der Gedankenfabrik verbindet er Erfahrungen aus dem digitalen China mit Innovationsansätzen aus dem Westen. Nach seinem Studium der Marketingkommunikation in Berlin und Master in China Studies in der Zhejiang University Hangzhou berät er Unternehmen im Bereich Digitalisierung und Marketing-Innovation, um im digitalen China erfolgreich mitzuspielen. Ein Perspektivwechsel der zum Vordenken anregt.

 

  • Facebook
  • Twitter